Menü

Der Thumsee

Berg- und Badesee im Naturschutzgebiet

Der Thumsee liegt in einem nach ihm benannten Landschaftsschutzgebiet östlich der Alpenstadt Bad Reichenhall. Er ist rund 1 Kilometer lang und etwa 400 m breit. Seine tiefste Stelle liegt 21 m unter der Wasseroberfläche. Der glasklarer Gebirgssee erreicht im Hochsommer eine angenehme Wassertemperatur und ist einer der beliebtesten Badessen in Bayern.

Der Thumsee: Naturidylle zwischen Alpenstadt und Bergen

Umgeben von den Berggipfeln der Bayerischen Voralpen und der Berchtesgadener Alpen erstreckt sich der blau-türkise Thumsee in einem Tal oberhalb der Alpenstadt Bad Reichenhall. Der Thumsee ist ein beliebtes Naherholungs- und Wandergebiet bei Bad Reichenhall. Zahlreiche Wanderungen und Bergtouren haben am Thumsee ihren Ausgangspunkt, und an heißen Sommertagen bietet der Badesee willkommene Abkühlung.

Wandern am Thumsee

Der Rundweg um den Thumsee ist besonders bei Joggern und Nordic Walkern beliebt. Auch mit dem Kinderwagen ist der Rundweg um den See ideal, da er praktisch keinerlei Steigung aufweist. Die historische Soleleitung verbindet den Thumsee mit dem Bad Reichenhaller Stadtteil Karlstein. Auf den Spuren der historischen Soleleitung führt auch der Thumsee Gesundheitsweg, der neben dem Thumsee auch das Gebiet um den Nesselgraben und Karlstein erschließt. Auch ausgedehnte Wanderungen sind möglich, zum Beispiel zum Listsee oder zur Höllenbachalm.

Seemösl: Die älteste Seerosenfarm Deutschlands

Eine Besonderheit ist die in der Nähe des Sees an einem kleinen Sumpfweiher gelegene Seerosenfarm, das Seemösl. Sie wurde bereits 1936 angelegt und ist damit der älteste Seerosenteich in Deutschland. Es werden hier 9 verschiedene Sorten gezüchtet. Am Seemösl voprbei führt der Soleleitungsweg am Thumsee, der in Richtung Weißbachschlucht weiterführt. Ganz besonders in den Sommermonaten ist der Soleleitungsweg eine erfrischende Wanderalternative. Infoltafeln entlang des Weges informieren über die Geschichte des Sole- Salztransports.

Siegmund Freud am Thumsee

Im Juni 1901 entdeckte Siegmund Freud, der weltberühmte Wiener Neurologe und Begründer der Psychoanalyse den Thumsee als Urlaubsziel. Mehrere Wochen verbrachte er zusammen mit seiner Frau Martha und ihren sechs Kindern am Thumsee. Eigentlich war der Aufenthalt beim Seewirt eine Verlegenheitslösung, allerdings begeisterte sich Siegmund Freud vor Ort dann sehr für den idyllischen Ort: "Die Alpenrosen bis zur Straße herab, die herrlichen Wälder herum mit Erdbeeren, Blumen und (hoffentlich auch) Pilzen, daß ich nachgefragt habe, ob man in dem einzigen Wirtshaus dort auch wohnen kann." Siegmund Freud verbrachte den Sommer am Thumsee schließlich mit wissenschaftlicher Arbeit, mit Wanderungen und Angeln. "Thumsee ist wirklich ein kleines Paradies, besonders für die Kinder, die hier wie wild gefüttert werden, sich miteinander und mit den Gästen um die Boote raufen, auf denen sie dann unseren besorgten Elternblick entschwinden." Die Kinder Siegmund Freuds freundeten sich schon bald mit den beiden Söhnen der Familie Pachmayer, den Besitzern des Thumsees und des Seewirts. Die älteste Tochter Mathilde (1887 - 1978) verliebte sich gar in Eugen Pachmayr, und unterhielt in den Jahren 1903 bis 1910 eine intensive Brieffreundschaft. Eine Heirat wurde den Beiden aber verwehrt.

Thumsee brennt - Open Air Konzert vor Bergkulisse

Einmal im Jahr verwandelt sich der von steil aufragenden Felswänden umschlossene Thumsee in eine riesige Konzert Arena: die Bad Reichenhaller Philharmoniker spielt auf einer Bühne am See ein Sommernachtskonzert in symphonischer Besetzung. Tausende Besucher machen es sich auf der Liegewiese mit Decken und Picknick-Körben gemütlich und lauschen dem Repertoire des einzigen philharmonischen Berufsochesters Oberbayerns. Den Abschluss des Konzerts bildet ein spektakuläres Feuerwerk. Thumsee brennt ist das Konzert-Higlight des Jahres in Oberbayern.

Der Thumsee

bei Bad Reichenhall

Höhe

526 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Thumsee 1, 83435 Bad Reichenhall

Anfahrt

Parkplatz: begrenzte Parkplatzmöglichkeiten direkt am Thumsee

Es empfiehlt sich die Anfahrt mit dem Bus von Bad Reichenhall (Stadtbus Linie 2 ab Rathaus)

Öffnungszeiten

ganzjährig, Strandbad von 1. Mai bis Mitte September von 9-22 Uhr.

Eintritt / Preise

Strandbad: Tageskarte für Erwachsene, 2,50 Euro

Kontakt für weitere Informationen

Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden
www.berchtesgadener-land.com
info@berchtesgadener-land.com
Tel.: +49-8652-65650-50

Weitere Infos und Links

Essen/Schlafen:

  • Kiosk, Seewirt
  • Hotel-Pension Seeblick
  • Hotel-Pension Oechsner
  • Pension Hubertus
  • Alpengasthof Madlbauer

Familien: Kinder-Badestelle

Toiletten und Umkleide vorhanden

Gastgebersuche

Gastgebersuche