Menü

Der Listsee

Kleiner Gebirgssee oberhalb der Alpenstadt

Der Listsee oberhalb von Bad Reichenhall ist nur etwa 0,4 Hektar groß und wird rein unterirdisch gespeist. Seine tiefgrüne Farbe ist äußerst markant. Der See ist sehr sauber, immerhin dient das Gebiet rund um den Listsee als wichtiges Reservoir der Bad Reichenhaller Trinkwasserversorgung. Auch die artesische Quelle des Bad Reichenhaller Mineralwassers entspringt in diesem Gebiet.

Von Riesen und Quellen

Der Sage nach haben die Untersberg-Riesen den Listsee geschaffen: Sie tanzten die ganze Nacht auf der Waldwiese einen Rundtanz und haben daurch den Waldboden so aufgestampft, dass sich ein großes Erdloch bildete. Dieses Loch füllte sich mit Wasser und bildete so den Listsee


Der 0.4 Hektar große See hat keinen oberflächlichen Zufluß, sondern wird von unterirdischen Quellen gespeist. Dieselben Quellen dienen auch der Wasserversorgung der Alpenstadt. Dazu wurde bereits im Jahr 1899 ein Hochbehälter direkt am See gebaut. Auch das Bad Reichenhaller Mineralwasser stammt aus den Quellen rund um den Listsee. Die Entwässerung des Sees erfolgt über den Hammerbach, der im Reichenhaller Stadtteil Nonn in den Hoswaschbach mündet. Der Listsee hat meist eine markante tiefgrüne Farbe.

Der Listsee Gesundheitsweg

Die Listsee Gesundheitswanderung führt von Karlstein zum Listsee und über das Nonner Oberland zurück. Die Wanderung zum Listsee ist auch für Familien mit Kindern bestens geeignet. Entlang des Weges gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr

 

Der Listsee

Listsee, 83435 Bad Reichenhall

Höhe

628 m

Ausgangspunkt / Parkplatz

Nonn 112, 83435 Bad Reichenhall
Gastgebersuche

Gastgebersuche