Menü

St. Valentin in Marzoll

Barocke Pfarrkirche in Marzoll

Zum ersten Mal wurden die Kirche Sankt Valentin und der Bad Reichenhaller Ortsteil Marzoll bereits im Jahre 789 erwähnt, damals war die Kirche allerdings noch dem Heiligen Laurentius gewidmet. Erst 1142 wurde sie von Bischof Hartmann von Brixen dem heutigen Patron St. Valentin geweiht.

Der Heilige Valentin

Patron der Pfarrkirche Marzoll ist der Märtyrer Valentin von Terni, der in Rom mehrere Krankenheilungen vollbrachte und viele Römer zum Christentum bekehrte. Da der christliche Glaube damals im Römischen Reich verboten war, wurde er 268 n. Chr. enthauptet und starb den Märtyrertod. Daneben gibt es noch einen zweiten Heiligen Valentin: Valentin von Rom, der trotz Verbot durch Kaiser Claudius II. als einfacher Priester mehrere Paare getraut hat. Legendenbildend wirkte auch, dass der Heilige Valentin den Paaren Blumen aus seinem eigenem Garten schenkte und die von ihm geschlossenen Ehen besonders glücklich waren. Wegen der Zuwiderhandlung der Befehle des Kaisers wurde er am 14. Februar 269 n. Chr. hingerichtet. Möglicherweise handelt es sich bei den beiden auch nur um verschiedene Überlieferungen ein- und derselben Person.

Kirche und Schloss Marzoll

Direkt neben der Pfarrkirche befindet sich das Schloss Marzoll. Dieses beeindruckende Ensemble bildet das historische Zentrum Marzolls und ist Station vieler Wanderungen im Bad Reichenhaller Umland.

St. Valentin in Marzoll

Schloßberg 11, 83435 Bad Reichenhall

Ausgangspunkt / Parkplatz

Schloßberg 11, 83435 Bad Reichenhall
Gastgebersuche

Gastgebersuche