Kostenlose Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder zur Buchung?
Wir beraten Sie gerne täglich bis 20 Uhr!

Tel.: +49 8651 71511-0

Veröffentlicht am 17.03.2022
von Tine

Powertrick #3

Frühlingsfrische Ernährungs-Kicks

Vitamine und Mineralstoffe boostern unseren Körper von innen. Eine ausgewogene Ernährung steigert die Leistungsfähigkeit.  

Forscher haben herausgefunden, dass in Sachen Ernährung der Montag der „gesündeste“, und Samstag der schwierigste und ungesündeste Tag der Woche ist. Egal, welcher Tag auch immer - wir alle kennen doch diese kritischen Zeiten, wenn die Leistungskurve nach unten zeigt und Körper und Geist nach Nahrung lechzen. Viele greifen dann zu Schokoriegel und Co., nicht gerade die beste Wahl, denn schon kurz danach droht das nächste Tief und die Waage schlägt nach oben aus.

 

Schneller Kick zwischendurch

Es geht auch richtig gesund und lecker:

Wertvolle Nährstoffe einfach Naschen, perfekte Snacks für Zwischendurch und zum Mitnehmen, die nachhaltig Energie bringen.

 

Svenja Hoffmann, die Chefin von „Vitamin Boom“ in Bad Reichenhall hat uns netterweise gleich zwei gesunde Power-Rezepte für mehr Leistungsfähigkeit verraten

Frühlingsfrische Power-Küche: Danielas Protein Bowl

Daniela Schröfl, Chefin der „Gesundheitspraxis“ rät nicht nur im Frühling zu leichter, vollwertiger und vor allem pflanzlicher Küche mit gesundheitlichem Mehrwert. Unter dem Motto: „Koch dich fit“ bietet sie Workshops, Beratungen, Kurse und Catering für alle an, die sich mit dem Thema Ernährung bewusst auseinandersetzen.

 

Ihr Power-Trick: Ein Bowl-Rezept mit Eiweiß-Turbo!

Bärlauch-Vitamin-Kick für Kenner

Bärlauch wächst wild in Bad Reichenhall, beispielsweise in der Nonner Au. Er enthält viel Vitamin C und Mineralstoffe, entschlackt und senkt den Cholesterinspiegel. Bärlauch gehört zu den Lauchkräutern und hat „Bärenkräfte“. Die Wildpflanze kurbelt unseren Stoffwechsel so richtig an.  

 

Immer der Nase nach!

Man kann ihn eigentlich nicht verfehlen. Wenn uns im Frühling eine leichte „Knoblauchbrise“ umweht und es im Wald richtig satt, tiefgrün leuchtet, dann ist man genau richtig! Anfang März ist noch relativ sorgenfreies Pflücken angesagt – denn die Verwechslungsgefahr mit Maiglöckchen droht erst frühestens ab Mitte April.
 

Rezept-Tipp:

Bärlauchpesto – schnell und einfach!

Eigentlich braucht es nur ein gute Öl und Bärlauch – fertig ist das Power-Pesto!

 

So geht´s

Bärlauch pflücken. Für ein Glas Pesto braucht man nur etwa drei große Handvoll Bärlauch. Die Versuchung, zu viel von dem kräftig grünen Bärlauch zu ernten ist natürlich immer dabei, denn er wächst meistens so flächendeckend, dass man sich beim Pflücken eher zurückhalten muss.
Den Bärlauch gut waschen und kleinschneiden. Danach wird er mit ca. 150 ml Olivenöl (für ein Glas) mit dem Stabmixer zerkleinert. Richtig klein, sodass es wirklich cremig wird. Das Öl träufelt man einfach nach und nach hinein, bis die Konsistenz gefällt. Nun ganz nach Lust und Laune noch verschiedene Nüsse untermischen – wenn gewünscht - und mit Limette abschmecken. Salz und Pfeffer darf auf keinen Fall fehlen. Eine Prise Muskatnuss ist ein kleiner Geheimtipp.

 

Wer mag und kann, sollte täglich einen Löffel Bärlauch-Pesto zu sich nehmen. Gestärkt durch die Pflanzenkraft hilft diese Kur perfekt gegen Frühjahrsmüdigkeit. 

Einmal hergestellt veredelt das Pesto viele Gerichte.

 

Auf unserem Blog findet ihr noch viele weitere Bärlauch-Rezepte → hier entlang!

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.